DER ONKOLOTSE

Unkomplizierter, direkter und zuverlässiger
Begleiter für KrebspatientInnen

Qualifizierung zum Onkolotsen

Bildungsurlaub auf Fehmarn und in Bremen –
aktuelles Kursangebot 2020 und 2021

 

Ab dem 28.10.2020 startet der nächste Kurs auf der schönen Insel Fehmarn. Wir freuen uns Ihnen den 130 stündigen Qualifizierungskurs zum Onkolotsen* in vier Ausbildungsmodulen anbieten zu können!

Das Dozententeam besteht aus:

Die Weiterbildung zum Onkolotsen ist eine berufsbegleitende Qualifizierung für Menschen, die im Gesundheitswesen tätig sind. Diese sollen befähigt werden, onkologische PatientenInnen und deren Angehörige umfassend zu helfen und aktiv zu begleiten, damit diese während ihrer Erkrankung einen optimalen Weg durch die Behandlung, Versorgungsangebote und die vielen Informationen finden.
Um gut „lotsen“ zu können bekommen Sie von dem DozentInnenteam alles mit auf Ihren Weg, was Sie dazu brauchen. Und auch nach der Ausbildung stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!
*Wir benutzen die Bezeichnung „Onkolotse“ und meinen damit gleichermaßen Frauen und Männer. Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.

Themenschwerpunkte

Wir sind fest davon überzeugt, dass ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil die „innere Haltung“ des zukünftigen Onkolotsen ist. Deshalb sind die praktischen Einheiten unter anderem zu den Themen:

 

  • Kommunikation
  • Wahrnehmen und Interpretieren
  • Behandlungsphasen
  • Problemlösen und Entscheiden
  • Rolle des Beraters in Entscheidungssituationen
  • Sterben und Tod
Diese Themen werden von den erfahrenen DozentInnen für den Fachbereich Psychoonkologie sehr lebendig und mit fundiertem Wissen gestaltet, dies ist unser besonderes Qualitätsmerkmal. Dort wird ressourcenorientiert gearbeitet und in Gesprächsübungen ganz praxisnah geschult.

Weitere Themenblöcke sind:

  • Behandlungsbegleitende Unterstützung für Betroffene und Angehörige
  • Familiärer Krebs
  • das Versorgungsnetz der Onkologie: Akutversorgung, Rehabilitation, Sozialberatung und psychologische Beratung
  • Case Management und Patientencoaching
  • theoretische Grundlagen
  • Thema Internet: Wie kann mir das Internet als Onkolotse helfen? Wo finde ich die passenden Informationen? Worauf gilt es zu achten?

In jedem Modul gibt es interessante Fachvorträge zu ganz unterschiedlichen Themen. Das sind Fachvorträge aus der Onkologie- und Palliativmedizin, alles um das Thema Zweithaar, Alternativ- und Komplementärmedizin, Ernährungsberatung und Entspannungsmethoden. Die Entspannungsmethoden werden direkt in der Gruppe geübt. Wir möchten jedem Onkolotsen ein breites Spektrum an Wissen und Methodik mit auf den Weg geben.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die TeilnehmerInnen ein offizielles Zertifikat der Sächsischen Krebsgesellschaft e. V. und sind damit berechtigt, die Bezeichnung „Onkolotse“ zu tragen und als Onkolotse tätig zu werden.

Die Qualifizierung zum „Onkolotsen“ richtet sich an:

  • Gesundheits- und KrankenpflegerInnen aus niedergelassenen Praxen
    und / oder Krankenhäusern
  • Personal aus Medizinische Versorgungszentren
  • PsychologenInnen und PsychoonkologenInnen
  • ÄrzteInnen
  • HeilpraktikerInnen
  • HospizmitarbeiterInnen
  • in der Onkologie tätiges Personal (allgemein)
  • MitarbeiterInnen von Service- und Beratungsstellen
  • und außerdem an alle anderen Berufe, die mit dem
    Gesundheitswesen assoziiert sind

Kursstruktur

  • 4 Module aufgeteilt in 16 Schulungstage mit 130 Schulungsstunden
  • anerkannter Bildungsurlaub
  • Lehrunterlagen inkl.
  • Getränke und Snacks inkl.
  • Nach erfolgreichem Abschluss Erstellung des offiziellen Zertifikates, ausgestellt von der Sächsischen Krebsgesellschaft. Mit dem offizielles Zertifikat der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. sind Sie damit berechtigt, die Bezeichnung „Onkolotse“ zu tragen und als diese auch tätig zu sein.

Kosten

2.374,05 € gesamt
Seminarort:
Fehmarn bzw. Bremen (siehe Termine)

Sie können sich direkt anmelden. Bitte laden Sie dazu das >>Anmeldeformular als PDF herunter.
Drucken und füllen Sie das Formular aus und senden es per E-Mail an uns zurück unter Onkolotse-Schleswig-Holstein@web.de
Sie können es auch per Post an folgende Adresse senden:

Onkolotsin Ulrike Filippig
Strandstraße 19a
23769 Fehmarn, OT Burg

Bei weiteren Fragen dazu können Sie uns gern eine Nachricht schreiben.

Bitte ankreuzen!

6 + 3 =

Termine

Schleswig-Holstein / Fehmarn
Kurs Herbst 2020
28.10. – 31.10.2020
25.11. – 28.11.2020
09.12. – 12.12.2020
13.01. – 16.01.2021

Bremen
Kurs Frühjahr 2021
08.04. – 11.04.2021
06.05. – 09.05.2021
10.06. – 13.06.2021
22.07. – 25.07.2021

Schleswig-Holstein / Fehmarn
Kurs Herbst 2021

27.10. – 30.10.2021
24.11. – 27.11.2021
08.12. – 11.12.2021
12.01. – 15.01.2022

 

Weitere Informationen zu Ausbildungsinhalten und der Prüfungsordnung zur Ausbildung und zur Anmeldung erhalten Sie bei mir direkt oder bei der Sächsischen Krebsgesellschaft unter www.onkolotse.de.

Bei weiteren Fragen rufen Sie mich gern an!

Telefon 0162-89 62 418
E-Mail direkt hier unter Kontakt oder unter Onkolotse-Schleswig-Holstein@web.de

Der Ursprung des Projektes „Onkolotse“

Der „Onkolotse“ ist ein erfolgreiches Projekt der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V., welches seit September 2010 mit Hilfe des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, des Europäischen Sozialfonds in Sachsen (ESF) und der Sächsischen Aufbaubank (SAB) realisiert wurde.

Alle Kurse umfassen insgesamt 130 Workshop-Stunden aufgeteilt in 16 Schulungstage. Für Ihre Fragen und weitergehende Informationen zum Onkolotsen-Projekt oder zur Weiterbildung können Sie sich auch an die Sächsische Krebsgesellschaft e.V. wenden:

Projekt Onkolotse
c/o Sächsische Krebsgesellschaft e.V.

Schlobigplatz 23
08056 Zwickau
www.onkolotse.de

Projektleiter:
Herr Dr. Ralf Porzig
Telefon: 0375 28 14 03
Telefax: 0375 28 14 04
E-Mail: info@onkolotse.de

Projektkoordinator:
Thomas Heckmann
Telefon: 0375 28 14 03
Mobil: 01590 123 7019
E-Mail: t.heckmann@skg-ev.de